Vier Farben der Magie {Rezension}

Ihr habt dieses Buch noch nie gesehen? Das glaub ich euch nicht. Im kompletten Social Media ist diese Reihe von V.E Schwab in aller Munde. Ich hab mich tierisch gefreut, als ich gesehen hab, dass es nun auch in Deutsch erscheint. Viel Spaß bei meiner Rezension zu Vier Farben der Magie

ICH VERSUCHE WIE IMMER DIE REZENSION SO SPOILER FREI WIE MÖGLICH ZU HALTEN, WAS MIR ALLERDINGS NICHT IMMER GELINGT UM AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN WAS BEIM LESEN IN MIR VORGING.

Information

Vier Farben der Magie: Roman Taschenbuch – 27. April 2017

klappentext

›Vier Farben der Magie‹ ist der erste Band von V. E. Schwabs großer Fantasy-Trilogie um den Magier und Weltenwanderer Kell und um Delilah Bard, ihres Zeichens Diebin und Trickbetrügerin.
Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm …

 

persönliche-meinung

Processed with VSCO with hb2 preset

Auch ein Buch, das in allen Medien einfach total gehypt worden ist. Auf Instagram oder Youtube, überall war „a darker shade of magic“ in aller Munde. Ich muss gestehen, ich hab sehr spät erst mitbekommen, dass es auch im Deutschen verlegt wird, und war heil froh noch ein Rezensionsexemplar dafür ergattern zu können. Also danke schon mal an FISCHER Tor 🙂 Einmal fürs verlegen und einmal für die Bereitstellung des Buches.

Der Einstieg fiel mir als „High“ Fantasy Anfänger gar nicht so einfach. Der Schreibstil der Autorin ist toll, flüssig und wirklich angenehm zu lesen. Sie beschreibt und schmückt ihre Worte mit bedacht aus. Mir war es zu viel Informationen zu schnell serviert und ich konnte einfach nicht mehr bei der Sache bleiben. Ich war einfach etwas überfordert aber dennoch höchst interessiert. Schwierige Mischung für mein armes Hirn. Die Tatsache, dass die vier unterschiedlichen Farben doch gar nicht so unterschiedlich sind, war meines Erachtens genial. Ich liebe so kleine Gimmicks. Man hätte ja auch einfach Rot, Blau, Gelb, Grün nehmen können. Es passt einfach zu der düsteren Magie, zu der gedrückten Atmosphäre.

In diesem Buch gibt es zwei Hauptcharakter, zwei Handlungsstränge, die sich im Laufe verflechten und anschließend eine neue und große Geschichte gemeinsam ergeben. Zum einen geht es um Kell den „Antari“ wie die Blutmagier in dieser Welt genannt werden. Ein Charakter der, wie es für mich schien, noch nicht wirklich in seinem Leben ankam oder besser er war nicht mit sich im Reinen. Dabei hatte er es in Gegensatz zu anderen Antari ( die nunmehr sehr selten waren ) ziemlich gut. Er lebte im roten London, welches das einzige London ist, welches im Einklang mit der Magie lebt. Er wurde dort im Palast groß als „Sohn“ der Königsfamilie, auch wenn er dies nicht so empfand. Auf jeden Fall war er ein sehr nachdenklicher und in sich gekehrter Charakter. Ich hoffe, man lernt ihn im Laufe der Trilogie noch besser kennen. Jedoch war mein Männlicher Lieblings Charakter „nur“ eine Nebenfigur, die wie ich hoffe, ihren Auftritt noch erhalten wird.

Die zweite Hauptfigur ist Lila die mir absolut und direkt Sympathicus war. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, mutig und weiß was sie will und was nicht. Ihr fehlt es lediglich an Optionen und Möglichkeiten. Durch einen Zufall treffen sich beide bisher total unterschiedlichen Handlungsstränge und von dort nimmt das Buch dann ordentlich an Fahrt auf. Geschrieben wurde es einmal aus der Sicht von Lila und einmal aus der Sicht von Kell, dazwischen waren aber auch kleinere Kapitel von vermeintlich willkürlichen Personen und Handlungen, die nach und nach immer mehr Sinn ergaben und dann gar nicht so unwichtig waren. Die Magie, die Welt, die Ideen und die Handlung war fantastisch. Ich war wie gesagt noch nie so angefixt und dennoch so überfordert von einem Buch.Die Auflösung war nicht wirklich überraschend aber verdammt gut gemacht, es passte einfach alles.

fazit

Ich fand es toll, hab aber schon lange nicht mehr so lange gebraucht ein Buch zu beenden. Der Widerspruch es total genial und interessant zu finden aber völlig überfordert und mangels vorhandener Konzentration nicht voran zu kommen. Ich freue mich tierisch auf den Folge Band und kann es kaum abwarten in zu lesen und hoffe einfach das ich beim nächsten Band von der Leseflaute gefreit bin.
Ich empfehle diesen Fantasy Roman jedem, der gerne was für die grauen Zellen hat, jedem der es mag sich die vorhanden Welten neu in seinem Kopf zu erfinden.
Von der Qualität und Genialität einfach jedem Fan von Sarah J. Maas Büchern.

Processed with VSCO with hb2 preset

 Rezensionsüberschriften

Ich find das Cover so cool, es passt, sieht Hammer mäßig magisch und düster aus. Die Effekte, die Illustration, die Schrift alles Top. Ob ich es besser finde als das englische Cover kann ich gar nicht so genau sagen, da beide ziemlich ähnlich aber dennoch total unterschiedlich sind.

Andere Rezensionen

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Vier Farben der Magie {Rezension}

  1. Hey, tolle Rezension und die Bilder sehen auch echt super aus 😉 ❤️ das Buch ist eh schon auf meiner Wunschliste, das werde ich mir wohl auch schleunigst mal besorgen müssen^^ allerdings finde ich persönlich die originalen Cover schöner.
    Liebe Grüße
    Sara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s