Auf immer gejagt {Rezension & Tag Video}

hallo

Diesem Buch fiebere ich schon seit der Carlsen Vorschau entgegen, es klingt einfach nach einem tollen Jugend Fantasy gesamt Paket mit tollem Cover. Hier auch noch mal ein riesen Kompliment an das Carlsen Team und ihr Marketing. Es hat von A bis Z alles gestimmt. Sie haben sogar einen Tag kreiert, den meine Blogger Kollegin ( Jacquelin – Bookaholic. ) und für euch am Ende der Rezension eingebunden hab ♥
ICH VERSUCHE WIE IMMER DIE REZENSION SO SPOILER FREI WIE MÖGLICH ZU HALTEN, WAS MIR ALLERDINGS NICHT IMMER GELINGT UM AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN WAS BEIM LESEN IN MIR VORGING.

Information

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1) Gebundene Ausgabe – 28. April 2017

klappentext

*** Ein überraschendes, fesselndes Abenteuer und eine wunderschöne Liebesgeschichte! ***

Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.

persönliche-meinung

photo5233217122904156108

„Ich schaue zu, wie die Möwen im Anflug auf die Felsküste gegen den Wind ankämpfen. Es kommt mir vor, als wäre ich eine von ihnen, gebeutelt von den Widrigkeiten des Lebens, von meinem Dasein als Außenseiterin, meiner Einsamkeit. Auf immer gejagt.“ Seite 271

Der Schreibstil von der Autorin ist wie gewohnt sehr leicht und locker aber dennoch bildgewaltig. Sie beschreibt die Umgebung, beschreibt die Charaktere, beschreibt die Gefühle, ohne dass zu viel wird. Es war allen in allem stimmig. Sie erschuf eine magische Welt mit sehr viel Potenzial und Möglichkeiten. Es gab zwei „Welten/Länder“ die durch eine Mauer getrennt blieben. In der einen Welt ist Magie verbannt worden und alle die damit zutun haben werden geächtet und gejagt. Dort lebt Tessa.

„Doch nichts davon macht mir etwas aus, denn ich bin und bleibe eine Flannery, wie mein Vater, und ich komme sehr gut allein zurecht.“ Seite 13

Tessa die weiblichen Protagonisten ist alleine in der Welt. Sie ist stark und unabhängig, und dennoch sehr klug. Um sie gibt es schon von Geburt an Gerüchte über ihre Herkunft und über ihre Mutter. Deshalb gehört auch sie zu den Geächteten und versucht weitestgehend unsichtbar zu bleiben. Sie kämpft sich so durch Leben und versucht zu überleben dadurch hatte sie einen kleinen Fehler gemacht, der sie in den Fokus der königlichen Garde brachte.

Hier haben wir ein Leseerlebnis, welches mit Spannung und Rätseln gespickt sein soll, denn von Beginn bis Ende bleibt es ein Geheimnis um die wahren Gefühle der Protagonisten gemacht, die wahren Absichten. Auch einige kleinere Überraschungen wurden mit eingebaut, die fördernd der Handlung zugutekam. So ließen sich kleinere Ungereimtheiten schon mal aus dem Weg geräumt werden und eine gewisse Würze verlieh. Die versprochene Spannung war durchaus vertreten, dennoch nicht so viel, wie ich mir erhofft hatte.

Cohen war für mich ein sehr flacher und unausgearbeiteter Charakter. Könnte aber auch Absicht gewesen sein weil ja in der kompletten Handlung nicht ersichtlich sein soll, wer die Wahrheit spricht, wer nicht. Wer ist Freund? Wer ist Feind? Seite Taten, Beweggründe und Erklärungen waren für mich nicht ausreichend. Ich konnte mich einfach absolut nicht in ihn Hineinversetzen und auch als „Bookboyfriend“ konnte ich ihn absolut nicht sehen ( Was schade ist, weil man sich ja ganz gerne mal in den gut aussehenden Hauptcharakter verguckt )

Die Liebesgeschichte war für mich einfach nicht stimmig, genug. Vor allem der Grund, wieso sie nicht zusammen sein können und dessen Folgen daraus.
Das Ende war passend, nicht wirklich überraschend aber spannend und hat spaß gemacht zu lesen. Ich bin jetzt natürlich richtig gespannt, wie die Geschichte um Tessa weiter gehen wird.

fazit

Eine solide Fantasy Geschichte mit Höhen und Tiefen, wenn man bedenkt, dass es Erin Summerhills Debut Roman ist, kann man schon ziemlich beeindruckt sein. Man wurde zart an die Hand genommen und um die Welt von Tessa und Cohen, herangebracht. Sie beinhaltet Verrat, Liebe, Mystisches, Magie, Freundschaft und Vertrauen. Ich hätte mir an manchen Stellen ein wenig mehr Tiefe gewünscht, was aber“Oberflächige“ Leseerlebnis kaum gemindert hat.

51ozdyldl8l-_sx339_bo1204203200_ Rezensionsüberschriften

Das Cover ist toll, und Leute unter dem Cover sieht es noch unglaublicher aus. Es hat nämlich einen kompletten Druck von einem Wald. Die Schrift und die Äste sind mit goldenem Druck veredelt und glänzen schön.

Ein wunderschönes Cover, welches Fotogen ist und sich richtig toll im Bücherregal macht. Ich bin schon auf die weiteren Cover dieser Reihe gespannt.

Noch schöner ist dieses Buch UNTER dem Cover, welches vollständig mit einem Foto eines Waldes bedruckt worden ist.

Andere Rezensionen
Advertisements

2 Gedanken zu “Auf immer gejagt {Rezension & Tag Video}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s