Maybe Not {Kurz Rezension}

hallo

Vielen Dank an den Dtv Verlag für die Bereitstellung der neuen Hoover Novelle. Sie ist und bleibt eine Ikone in Ihrem Gebiet. Ich hab auch schon die ein oder andere Träne wegen ihr verdrückt. Beginnen wir einfach mit der Rezension 🙂

9783423717250

Rezensionsüberschriften

Das Cover ist toll, ich mag die Harmonie der Farben und Farbkleckse und liebe es wie die Schrift mit dem Foto verarbeitet wurde. Es passt alles prima zusammen der Autorenname sowie das Verlags logo wurden gut verarbeitet.

Alles in allem ein wirklich wunderschönes Cover, leider passt es überhaupt nicht zu den entweder weißen oder pastellfarbenen Cover die, die sonstigen Hoover Bücher bisher hatten.

autorin

61yiGUz4LkL._UX250_Vom Weihnachtsgeschenk zum Bestseller!

Colleen Hoovers Erfolgsgeschichte ist beinahe unglaublich: Eigentlich schrieb sie ›Weil ich Layken liebe‹ als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter, aufgrund der guten Resonanz in ihrem Umfeld veröffentlichte sie es dann aber selbst als E-Book – und verkaufte zwei Monate später bereits 200 Bücher am Tag. ›Weil ich Layken liebe‹ landete noch vor ›50 Shades of Grey‹ auf der New-York-Times-Bestsellerliste!

Mittlerweile hat sie drei Romane publiziert, die alle Bestseller wurden. 2014 erscheint bei dtv der Folgeband ›Weil ich Will liebe‹.

Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Information

Maybe not: Roman Taschenbuch – 7. April 2017

  • Taschenbuch: 144 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (7. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423717254
  • ISBN-13: 978-3423717250
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: Maybe not
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 1,5 x 21,1 cm

klappentext

Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut … oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren …

persönliche-meinung

9169a390-7b77-4cb6-9dc1-c9e9de9ccf4e

 

Nach „Nächstes Jahr am selben Tag“ war ich total im Hoover Fieber und hab mich tierisch darüber gefreut Maybe Not vom DTV Verlag bekommen zu haben. Ich bin trotz allen lange lange an dem Buch noch vorbei geschlichen, auch wenn es nur um die 150 Seiten hat. Fragt mich nicht wieso, vielleicht weil mich Maybe Someday schon nicht zu 100% überzeugt hatte, auch wenn es gut war, war es nicht mein Lieblings Hoover. Auf jedenfalls hab ich vor 1 Woche das Buch angefangen und recht schnell durchgelesen und ich muss leider sagen, dass ich es nicht wirklich mochte.

Maybe Not wurde aus der Sicht von Warren geschrieben, der mir mehr als einmal total Irre vorkam. Ich konnte seine Gedanken Gänge und die Art, wie er dachte, mit welchen Worten er dachte, einfach nicht umgehen. Die meiste Zeit las ich seinen Wirr Warr mit gerunzelter Stirn und Fragte mich „Was zur Hö**“ ist den mit ihm los“. Wir haben Warren ja schon oberflächig bei Maybe Someday kennengelernt und ich hab ihn als bodenständigen und witzigen Kerl in Erinnerung, hier allerdings kämpfte er mit ein oder 2 Dämonen im Inneren, die Ihn anscheinend echt Irre machten. Das meinte ich natürlich im Übertragenen Sinne

Bridgett wirkte, wie in Maybe Someday auch, relativ unsympathisch und man kann sich schwer in Sie hineinversetzen. Klar sie hatte es schwer im Leben aber von Grunde auf so fies zu sein ist doch schon etwas seltsam.

Allerdings fand ich den Cross Over von Maybe Someday super. Die Geschichte aus der anderen Perspektive zu sehen, aus einem anderen Blickwinkel. Top. Die Story an sich war gut, faszinierend und triefend romantisch mit viel Humor. Der Schreibstil war gut, einfach, wie man es von Mrs Hoover gewohnt ist, der Sex war heiß dennoch, Wie schon erwähnt, war es mir in dieser Novelle „too much“ Warren war einfach Irre! Hahahaha.

3323f933-35c2-4cc4-a7a6-b57c3ac5ca32

fazit

Die Novelle kannst du absolut nicht mit einem Ihrer normalen Romanen gleich setzen, ich fand es einfach zu viel Wahnsinn auf den 150 Seiten. Leider kann ich keine Leseempfehlung aussprechen, da ich wirklich mehr irritiert als erfreut war.

3-v-5

Advertisements

2 Gedanken zu “Maybe Not {Kurz Rezension}

  1. Stephie schreibt:

    Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Meinungen sein können. Ich hatte auch meine Probleme mit ‚Maybe Someday‘, fand ‚Maybe not‘ dafür aber umso besser und habe es sehr genossen die Novelle zu lesen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s