Flawed {Rezension}

hallo

Ich hatte das Glück, mein Exemplar von Flawed, von ihr Persönlich auf der Buchmesse signieren zu lassen und bin unendlich froh es endlich gelesen zu haben. Ich hab das Buch schon vor Ewigkeiten auf Instagram gesehen mit dem schönen weißen Cover, des durchsichtigen „Butterpapierumschlags“ mit dem berüchtigten F darauf und war verliebt. Nach einigen Wochen konnte ich mich dann mit den Deutschen Covern auch anfreunden.

Ich hoffe, ihr mögt meine Rezension und gebt mir ein kleines Feedback darüber.

ICH VERSUCHE WIE IMMER DIE REZENSION SO SPOILER FREI WIE MÖGLICH ZU HALTEN, WAS MIR ALLERDINGS NICHT IMMER GELINGT UM AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN WAS BEIM LESEN IN MIR VORGING.

81d5cypac9lRezensionsüberschriften

Nach anfänglichen Problemen liebe ich es jetzt umso mehr. Am allermeisten begeistert mich die Farbgebung des Covers. Es wirkt so harmonisch und dennoch total gegensätzlich mit dem Gelb und dem Blau. Traumhaft. Unter dem Umschlag ist das Bild noch mal ohne Titel und Informationen gedruckt. So was mag ich ja am liebsten.

Ein Buch mit tollem Cover, das unter dem Cover genau so mit Schönheit glänzen kann. Auch der Titel, der Verlagsname und der Autorenname wurden gut untergebracht und stören das Gesamtbild überhaupt nicht.

Flawed – Wie perfekt willst du sein?Gebundene Ausgabe – 29. September 2016

autorin

af_ahern_cecelia__0368_druck-38454366

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, der sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage. Die Autorin wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie einen Zweiteiler für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt. Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Norden von Dublin.

Verlag: fischerverlage.de

klappentext

›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt.

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

„Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern

persönliche-meinung

Es ist glaube ich schon Jahre her, als ich „P.S ich liebe dich“ von Cecilia Ahern gelesen hatte, und muss auch gestehen das mir der Film besser gefiel als das Buch. Schande über mich! Trotz allem weiß mittlerweile jeder, der mich ein bisschen näher kennt, dass ich ein absoluter Dystopie Freak bin. Eine Dystopie von der Frau, die den Herzschmerz Gerad Butler und Jeffrey Dean Morgen Film ermöglicht hat, schreibt eine Jugend Dystopie und signiert diesen auf der Buchmesse (meiner ersten Buchmesse überhaupt) Jackpot!!

223024210_388871_75508994019172303

Traue niemals einem Mann, der sich im Haus seines Gastgebers ungefragt ans Kopfende des Tisches sitzt.

-Seite 10

Ich würde mich schon als Dystopie Profi ansehen, ich hab schon unzählige geLesen. Von Bestsellern über Self publisher und ich liebe es immer wieder auf neue.

Der Schreibstil von Cecilia Ahern ist einfach und leicht zu Lesen, er ist flüssig und packend. Anfangs wird man sanft in die Gilde, die führende Gesellschaft dort, eingeführt. Man bekommt die Regeln und Beweggründe erklärt. Nach den Ersten paar Kapitel wurde man in die Handlung hineingeworfen und versank im Sumpf der Fassungslosigkeit und Spannung. Tut mir leid wegen der bescheidenden Metapher aber, so fühlte es sich beim Lesen an. Ich wurde immer tiefer und tiefer in die Geschichte hineingezogen, hoffte und litt mit den Protagonisten mit

Celestine, erst mal komischer Name, ich glaub die erste hälfte hab ich im Kopf immer Celeste gelesen 🙂 ist ein Mädchen der Logik und Mathematik und gerät aus diesen Gründen aus den Gründen der Logik in große Schwierigkeiten. Sie macht einen Riesen Wandel im Laufe der Handlung durch und entwickelt sich zu einer starken jungen Frau, welche nicht sehr leicht klein zu kriegen muss, eine Frau, die an ihren Idealen festhält.

Perfektion großgeschrieben in dieser Gesellschaft und alles andere ist inakzeptabel. Hier schafft Cecilia Ahern eine Fassungslosigkeit über die barbarischen Handlungen und Entscheidungen der Menschen und eine Spannung, die kaum auszuhalten war. Ich war schockiert, welche Abgründe dieses Buch aufzeigte, und war öfter den Tränen nah.

…und eine Atmosphäre schafft, wie man sie manchmal bei schwülem Wetter direkt vor dem ersten Donnergrollen erlebt. Drückend, stickig, kopfschmerzergend.  -Seite 17

Die Ausgangssituation, der Protagonistin war aber eine andere, eine die vielleicht nicht in jeder Dystopie vorkam und hier den überraschenden Effekt liefern konnte. Natürlich darf ein klein wenig Liebe auch hier nicht fehlen, die wurde in Band 1 aber wirklich sehr gering gehalten. Hat mich absolut nicht gestört, dafür hatte es bei den ganzen angespannten Gefühlen auch gar keine Zeit.

 

fazit

Bitte Bitte Bitte schreib noch 10000 Jugend Dystopie Romane mehr. Ich war geflasht und hab es von vorne bis hinten geliebt. Eins meiner absoluten Jahreshighlights!!

 

5-v-5

 ANDERE REZENSIONEN:

Advertisements

6 Gedanken zu “Flawed {Rezension}

  1. msmedlock schreibt:

    Hallo, Sam!
    Ich mag die Bücher von Cecelia Ahern. „Where Rainbows end“ und „How to fall in love“ sind hierbei meine Lieblinge. Ich war fast ein wenig enttäuscht, dass die Autorin jetzt auch auf den Jugendbuchzug aufgesprungen ist, aber vielleicht ändere ich meine Meinung. Du klingst nämlich sehr begeistert. ^^‘
    Wie immer eine tolle Rezension. (Auf das signierte Buch bin ich fast ein bisschen neidisch. 🙂 )
    LG, m

    Gefällt 1 Person

  2. lele282828 schreibt:

    Ich bin ja so neidisch. Ich war auch auf der Buchmesse, aber hatte das Buch nicht und die Schlange war mir zu lang. Jetzt liebe ich die Reihe, habe sie aber nicht signiert 😦 Schön, dass dir das Buch auch gefallen hat 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s