Als ich dich suchte {Rezension}

hallo

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Alleine durch 2 Aspekte musste ich dieses Buch einfach mal Anfragen! Ich liebte „Wenn du stirbst..“ das erste Jugendbuch, welches ich von ihr gelesen habe und dieses wunderschöne Cover.

ICH VERSUCHE WIE IMMER DIE REZENSION SO SPOILER FREI WIE MÖGLICH ZU HALTEN, WAS MIR ALLERDINGS NICHT IMMER GELINGT UM AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN WAS BEIM LESEN IN MIR VORGING.

9783551583512Rezensionsüberschriften

Wow, diese Farben sind einfach ein Traum. Das komplette Cover mit den total harmonierenden Farben und Licht und Spiegeleffekten im Hintergrund. Ein Absoluter Eye Catcher und Fotogen, hier könnte man schnell zum „Coveropfer“ werden. Besonders gut gefällt mir der unvollständige Covertitel. Es passt einfach alles wie faust auf Auge.

Logo, Autorenname und Titel sind hier super untergebracht und nichts sticht unangenehm in den Vordergrund. Bravo Carlsen! ♥

autorin

urheber1371Schon als Kind hat Lauren Oliver leidenschaftlich gern Bücher gelesen und dann Fortsetzungen dazu geschrieben. Irgendwann wurden daraus ihre eigenen Geschichten. Sie hat Philosophie und Literatur studiert und kurz bei einem Verlag in New York gearbeitet. Lauren Oliver lebt in Brooklyn. Quelle Carlsen Verlag 

 

Information

Als ich dich suchte

von Lauren Oliver
1. Februar 2017

  • Kindle Edition  EUR 13,99
  • Gebundene Ausgabe  EUR 19,99
  • Verlag: Carlsen (1. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • Seiten: 368
  • ISBN-10: 355158351X
  • ISBN-13: 978-3551583512
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Originaltitel: Vanishing Girls
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 3,8 x 22,1 cm
klappentext

Die beiden Schwestern Nick und Dara sind grundverschieden und doch unzertrennlich.

Bis Dara Nicks besten Freund Parker küsst. Bis zu dem Autounfall, bei dem Dara im Gesicht verletzt wird. Seitdem sprechen die Schwestern nicht mehr miteinander. Als Dara an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zuerst an einen dummen Scherz. Doch Dara ist schon das zweite Mädchen, das in der Gegend verschwunden ist. Nick spürt, dass ihre Schwester in großer Gefahr ist und dass sie sie finden muss – bevor es zu spät ist.

persönliche-meinung

IMG_5110.JPG

 

Lauren Oliver hatte mich ja schon öfter mit Ihrem Schreibstil und Ideen überzeugt und deswegen steht ihr Name definitiv auf meiner „muss ich lesen“- liste. Die Armor Triologie oder auch „Wenn du stirbst zieht dein Leben an dir vorbei, sagen sie“ zogen mich ohne Umschweife in ihren Bann.

Auch in „Als ich dich suchte“ war ich sehr schnell im Geschehen und die Seiten flogen nur so vorüber, trotz einiger Verwirrung durch Mehrer Sichtwechsel und Zeiten wechsel zu anfangs. Daran konnte man sich aber schnell gewöhnen, da der Grund und die Struktur, nach einigen Kapiteln gut nachvollziehbar war. Dringend auf die Kapitelüberschriften achten. Da musste ich öfter zurückrudern und nochmal nachsehen. Lauren Oliver hat einen angenehm bildhaften Schreibstil. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche und muss ihre Worte nicht mit übermäßigen Informationen ausschmücken. Es macht Spaß ihren einfach aber emotionalen Worten zu folgen.

Manchmal hören Menschen auf, dich zu lieben. Und das ist die Art Dunkelheit, die nie in Ordnung gebracht werden kann, egal wie viele Monde wieder aufgehen und den Himmel mit der schwachen Anmutung von Licht erfüllen. – Seite 231

Die Schwestern, die ich zu anfangs für Zwillinge hielt, können wirklich nicht unterschiedlicher sein. Dara ist locker, offen und beliebt. Sie mag Partys und nimmt das Leben nicht so ernst. So hat es zumindest den Anschein, sie musste durch einen schweren Schicksalsschlag sich selbst und vieles um sich herum hinterfragen. Nick ist eher schüchtern und zurückhaltend, die vernünftigere der beiden. Wie es bei jedem Geschwisterpaar wahrscheinlich der Fall ist, beneidet die eine Schwester insgeheim die andere, was für einige Spannungen sorgt.

Seit dem Unfall ist Dara tabu, als wäre sie eine Figur aus Glas, die zerbrechen könnte, wenn wir sie anfassen. – Seite 47

Die Handlung beginnt nach dem Schicksalsschlag aber durch die Rückblenden bekommt man  ein gutes Bild der „vorher und nachher“ Schwestern, man bekommt ein gutes Bild für die emotionale Wandlung. Die vorher Schwestern sind unbekümmerter nach aussenhin, dadurch waren auch diese Kapitel, welche die niederdrückende Spannung die sonst herrscht, etwas aufgelockert. Gewichtig ist natürlich die Geschichte um die 2 Mädchen und so wurden die Hauptprotagonisten auch sehr dezent gehalten, was mich aber nicht gestört hatte.

Die Kombination der Story, das Verschwinden der Mädchen und die Probleme der Geschwister wurden mysteriös verstrickt und lassen zu anfangs sehr viele Fragen unbeantwortet. Im Prinzip und nach Logik hat auch alles gepasst, dennoch fand ich es nicht unbedingt notwendig. Für Spannung, die durch diesen Kriminellen, schockierenden Aspekt aufkommt war es natürlich unabdingbar. Einiges wurde dadurch auch aufgedeckt und erklärt.

Die Idee hinter diesem Buch ist grandios, leider zwar nichts mehr Neues für mich aber ich bin bis kurz vor Schluss nicht dahinter gekommen!

fazit

Lasst euch flashen, lasst euch überraschen. Ihr mögt Bücher die einen tieferen Sinn und Aspekt haben? Bücher, bei denen Ihr Rätseln könnt? Dann auf. Neben dem emotionalen Verhältnis der Schwestern, den tragischen Umständen gibt es wirklich sehr viel aufzudecken. Ein tolles Buch für zwischendurch. 

 

4-v-5

 

weitere Rezensionen:

Lovin Books 4 von 5

Samys Lesestübchen 4 von 4

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Als ich dich suchte {Rezension}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s