Das Juwel – Die weiße Rose {Rezension}

hallo

Hier kommt mein erster Beitrag zu der Panem Challenge die ich dieses Jahr mit meinem Distrikts, Distrikt 9, bestreite. Das Thema ist „ Luxuswaren und Reichtum“. Wobei ich wirklich nicht gedacht hatte das es mir so schwer fallen würde ein Buch zu finden, in welchem es vorrangig um Luxus geht. Glücklicherweise wurde mir in der Facebook Distrikt 9 Gruppe geholfen und somit habe ich nun endlich auch einen Grund gehabt, diese super tolle Reihe fortzusetzen.

Im Juwel, dort herrscht und beherrscht der Adel, die reichen der reichen. Sie unterdrücken und manipulieren, nutzen aus, um noch reicher zu werden. Welches Buch könnte besser zu meiner Ersten Challenge Rezension passen?

ICH VERSUCHE WIE IMMER DIE REZENSION SO SPOILER FREI WIE MÖGLICH ZU HALTEN, WAS MIR ALLERDINGS NICHT IMMER GELINGT UM AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN WAS BEIM LESEN IN MIR VORGING.

u1_978-3-8414-2243-9Rezensionsüberschriften

Ich muss zugeben das mir die Farbgebung auf diesem Cover nicht wirklich gut gefällt. Dieses Creme weiß und das Violett, beides Farben, die aus guten „Inhaltlichem“ Grund gewählt wurden, harmonieren für mein Auge nicht, auf den ersten Blick wirkt es für mich sogar billig.

Durch den inhaltlichen Sinn der Farben kann ich natürlich über meinen persönlichen Geschmack hinwegsehen. Die Idee das Kleid in die weiße Rose fließen zu lassen ist toll, es sieht wahnsinnig elegant und schön aus. Allerdings finde ich die Spiegelungen des Gesichts die Gott sei Dank unauffällig gehalten worden, richtig unschön. Auch die Schattierungen hinter den Ornamenten hätte man weglassen können und diese dann eben für die Erkennbarkeit in Schwarz halten können.

autorin


af_ewing_amy__5351_druck-40321529Amy Ewing ist selbst ein großer Fan von Fantasyliteratur. Sie ist in einer Kleinstadt bei Boston aufgewachsen, hat Kreatives Schreiben in New York studiert und lebt in Harlem.
Bei FISCHER FJB erschienen die ersten beiden Bände ihrer ›JUWEL‹-Trilogie, die große internationale Erfolge und SPIEGEL-Bestseller waren.

Information

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 3 (25. August 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841422438
  • ISBN-13: 978-3841422439
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 3,6 x 22 cm

 

Klapptext

Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

persönliche-meinung

Processed with VSCO with hb1 preset

Der erste Teil gefiel mir schon richtig gut, die Ideen dieses Buches toppte für mich definitiv noch einiges und ich hab schon wirklich viele Fantasy Bücher gelesen. Die Idee mit den Surrogates, ließ mich frösteln und fassungslos zurück. Der erste Band endete sehr spannend, nicht unbedingt ein Cliffhanger aber dennoch ein offenes Ende.

Viele bekannte Charaktere die wir lieben oder fürchten gelernt haben tauchen auf aber auch sehr viele neue liebenswerte und toll geschmückte Charaktere erwarten euch. Amy Ewing hat auch in diesem Band nicht lange auf sich warten lassen, sie verzaubert mit einem total schönen und einfachen Schreibstil, du kannst dich fallen lassen und fließt nur so durch die Seiten hindurch.

Es wurde direkt im Anschluss des ersten Buches weiter geschrieben, sodass man sich keine Zeitspanne erklären musste, gefällt mir persönlich sehr gut. Nur war es schon etwas her, das ich das Juwel gelesen hatte und dadurch benötigte ich ein paar Seiten um jedem seine Rolle noch mal zuordnen zu können.

Violet, die ich im ersten Band noch etwas kindlich in Erinnerung habe, hat eine enorme Entwicklung hingelegt. Die Ereignisse im Juwel, all die schrecklichen und schöne Dinge, die ihr Geschehen sind, all die Entscheidungen, die Sie treffen musste, formten Sie zu einer selbstbewussten Frau, die die Last der Welt auf Ihren Schultern trägt. Was mir auch besonders gut gefiel, war das bedingungslose Glauben an den schwarzen Schlüssel. ( Mehr verrate ich darüber nicht :P) Auch besonders war die Magie in diesem Band, man lernte die Magie der Surrogates und des Landes besser kennen und verstehen. Zur Abwechslung gibt es in diesem dystopischen Fantasy Roman kein Liebesdrama, es stellte sich recht schnell heraus, wenn Sie gerne mag und dabei blieb es auch, ohne viel Schmalz und schmacht.

Wo sich Frau Ewing im ersten Band noch zurück gehalten hat, um die Spannung immer weiter aufzubauen und einen zum Lesen zu „zwingen“ wurde hier ein richtig fieser Cliffhänger eingebaut, den ich selbst erst ein paar Seiten zuvor erahnt hatte.

fazit

Ein Roman vom allerfeinsten. Zurücklehnen und durch die kurzen aber dennoch spannend geschriebenen Sätze fließen. Die Magie in diesem Band lässt dich träumen und hoffen. Das Ende unerwartet und aufregend. Die Charakter Facetten- und Entwicklungsreich. Ich kann Das Juwel sowie Das Juwel die weiße Rose wärmstens Empfehlen für Leser die sich gerne fallen lassen und einfach mit dem Buch mitwachsen.

5-v-5

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Juwel – Die weiße Rose {Rezension}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s