Witch Hunter – Herz aus Dunkelheit {Rezension}

hallo

Vielen lieben und herzlichen Dank an DTV für dieses wunderbare Buch. Ich kann mich gar nicht genug Bedanken. Habt ihr euch auch so sehr auf den zweiten Teil gefreut? Wer ist euer Liebling aus Witch Hunter? 

ICH VERSUCHE WIE IMMER DIE REZENSION SO SPOILERFREI WIE MÖGLICH ZU HALTEN, WAS MIR ALLERDINGS NICHT IMMER GELINGT UM AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN WAS BEIM LESEN IN MIR VORGING.

 

76151_4cRezensionsüberschriften

Das Cover ist jetzt kein gestalterisches Meisterwerk, rein vom Handwerklichen, ich weiß natürlich wie schwierig es ist Haare gut freizustellen und in einem Hintergrund zu integrieren, aber das ist natürlich jetzt nur MIMIMI.
Es ist Simple, wunderschön, passt wunderbar zur Handlung und drückt eine gewisse mystische Stimmung aus, es zeigt „für mich“ die Protagonistin ihre verletzliche Seite. Was mir noch besonders gut gefällt ist die Verarbeitung des Schwertes in den Titel und die Integration vom Autoren Namen. Toll ♥

autor

5070

 Virginia Boecker hat ihren Abschluss in Englischer Literatur an der University of Texas gemacht. Sie lebte vier Jahre in London, während der sie sich auf jedes kleinste Detail zur mittelalterlichen Geschichte Englands gestürzt hat, die die Grundlage für „Witch Hunter“, ihren ersten Roman, bildet.

 

Information

Witch Hunter – Herz aus Dunkelheit

Hardcover – EUR 17,95 € [DE], EUR 18,50 € [A]
dtv Junior
Aus dem Amerikanischen von Alexandra Ernst
Deutsche Erstausgabe,
384 Seiten,
ab 14,
ISBN 978-3-423-76151-2
11. November 2016

 

Klapptext

Zwischen Liebe und Verrat.
Was bleibt der gefürchteten Hexenjägerin Elizabeth Grey, nachdem sie ihr Stigma und damit ihre magische Unverwundbarkeit verloren hat? Ihr Kampfgeist. Und ihre Liebe. Doch nicht alle trauen der ehemaligen Gegnerin. Und was hat John, der Heiler, gewonnen, nachdem die Kraft des Stigmas auf ihn übergegangen ist? Sein Leben. Und eben jene Unverwundbarkeit. Aber diese Kraft verändert ihn. Und schon bald erkennt Elizabeth ihn kaum wieder. Denn seine neue Macht treibt ihn in den tobenden Krieg. Wird Elizabeth John vor dem Sog des Stigmas schützen können? Ohne ihre einstige Stärke, aber mit dem Mut der Verzweiflung?

 

IMG_1802[1].JPG

persönliche-meinung

Was für eine Reihe, Wahnsinn und nun ist Sie vorbei. Was ganz ehrlich mein Herz bricht. Ich hätte noch 5 weitere Bücher davon lesen können, diese Welt versprüht so viel Liebe zum Detail und Magie, das man in der ersten Seite verloren geht und erst am Ende wieder zu sich findet.

Ich muss zugeben es viel mir nicht zu 100% einfach jeden Namen dem Charakter zuzuordnen, ein klitzekleiner Rückblick hätte mir da sicher weiter geholfen. Aber trotzdem, nach und nach lichtete sich der Nebel.

Keiner der Blicke die auf mir ruhten, zeugten von Dankbarkeit.

Elizabeth Grey ist eine vollkommen andere Person, ihr Charakter hat sich angepasst durch die Umstände, welche sich im ersten Teil passierten. Sie ist nun zerbrechlicher, unsicherer und will auf Tuten und Brechen alles wieder gut machen. Leider dachte sie selten über Konsequenzen nach oder wog, ab was sie mit ihrem Handeln auslösen könnte, oft unterschätze Sie auch die Situation. Ich fand die Wandlung, die Elizabeth durchmachte nachvollziehbar. Alles wurde erklärt und kurz nach einem „Hä“ Moment kam wurde ein „Ah“ Moment daraus und das bewundere ich an Virginia Boecker. Es war einfach so als hätte sie meine Zweifel, meine Sorgen darüber erhört und mir eine zufriedenstellende Antwort dazu geliefert.

Mein Liebling war definitiv John, er ist mir schon in ersten Teil ans Herz gewachsen und ich stell ihn mir jedes Mal als einfach perfekten Mann vor. Wie gern würde ich ihn Real mal zu sehen bekommen. John kommt in diesem Band auch noch mal richtig zur Geltung und bekommt seine eigene „kleine“ Geschichte.

Die Perspektive ist wie beim Vorgänger voll und ganz aus Elisabeth Sicht geschrieben worden.

Aber auch die Nebencharaktere hatten allesamt wunderbare Eigenschaften, sodass man sich in sie verlieben oder sie hassen musste. Die kämpferische Fifer, der Wiedergänger Skyler oder der Magier Nicholas. Auch neuen Charakter mauserten sich zu absoluten Überraschungen und spannenden Geschichten.

Es waren so viele Twists und Cliff Hänger in die Kapitel mit eingebaut, sodass man sich einfach nie sicher war, wer nun Freund und wer nun feind war. Ob man nun endgültig weinen oder doch noch Hoffnungen haben kann, was bei magischen Büchern ja durchaus bei ALLEM der Fall sein kann. Es kam einfach keinerlei Langeweile auf. Das Ende kam rasant, spannungsgeladen und so emotional das ich sogar 1 – 2 Tränchen unterdrücken musste.

fazit

Ich war begeistert und bin zutiefst erschüttert, dass es NUR eine Diologie sein wird. Ich war felsenfest der Überzeugung, dass es noch einen Teil geben wird, wo ich durch das Ende dann auch eines besseren belehrt worden bin. Ich werde definitiv noch weitere Bücher von Virginia Boecker lesen und diese Reihe zieht in meine Top 2o ein, wenn nicht schon unter den Top 10. Ich kann euch raten, wenn euch der erste Teil gefällt, ihr es mögt vollkommen überrascht zu werden, euch in Charaktere zu verlieben und eine ganze Menge Magier herumschwirrt, dann müsst ihr euch diese Reihe ansehen.

 

5-v-5

Advertisements

3 Gedanken zu “Witch Hunter – Herz aus Dunkelheit {Rezension}

  1. Hallo, Sam!
    Ich habe den ersten Teil seit gut einem Jahr ungelesen im Regal stehen und kann mich nicht dazu durchringen ihn zu lesen. Meine Frage an dich: Wie viel Drama hat das Buch? Arg, ich wollte die Rezension hier nicht zu genau lesen, damit ich mich nicht zu sehr spoilere, also tut mir leid, falls du das hier schon lang und breit erklärt hast und ich es nur nicht gelesen habe und dir jetzt umsonst diese Frage stelle. Sry. ^^‘ Aber fünf Brillen zeigt eigentlich, dass du die Reihe sehr magst. 🙂
    LG, m
    PS. Ich wollte dir noch sagen, dass ich das Foto von deinem Kleinen mit HP3 unglaublich süß finde. ❤
    PPS. Habe mir gerade in einem Anflug geistiger Umnachtung drei Funkos gekauft und seufze sogar nur minimal über die Transportkosten. Hört dieses kleine Suchtverhalten auch wieder auf?

    Gefällt 1 Person

    1. Der erste, wie ich finde hatte weniger Drama und Action. Es war sehr schön, viel Fantasy und Romantik und natürlich auch ein wenig Action. Elizabeth die Hauptperson ist in beiden Bänden sehr sehr verschieden. Aber nachvollziehbar 😊 hat mich dann auch nicht allzusehr gestört weil ichs einfach verstehen konnte.

      Im ersten isses mehr ein roter Faden der sich durch die Handlung zieht und im zweiten mehrere Twists. Ist jetzt auch etwas her das ich den ersten gelesen hab 😅 ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen ❤️

      Hihi danke 😊 war mir zu anfangs nicht sicher ob ichs hochlade. Freut mich zu hören das es dir gefällt.

      Gefällt 1 Person

      1. Oh, Dankeschön. Mal schauen. Ich hab mir vorgenommen in der Weihnachtszeit mehr zu lesen, aber ob das weiter nach vorne geschoben wird? Auf jeden Fall vielen Dank. Wenn mir der erste Band gefällt, werde ich mir nach diesen Infos den zweiten sicherlich auch besorgen. 😉
        Naja, ich kann dich da gut verstehen. Ich hab auch keine Fotos von mir im Internet und bei so kleinen Wuzeln ist das ja noch delikater. Aber man sieht ja nicht zu viel. Und was man sieht, finde ich sehr niedlich. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s