Die Stille vor dem Tod {Rezension}

hallo

Erst einmal vielen Lieben dank an Netgally und Bastai Lübbe Entertainment für die Bereitstellung des E-Books. Ich habe mich wirklich besonders darüber gefreut, da ich diesen Autor schon seit gut 12 Jahren vergöttere und auch auf der Buchmesse endlich persönlich treffen durfte.

Kennt ihr Bücher von Cody McFadyen schon? Welches ist euer Lieblingsband? 

ICH VERSUCHE WIE IMMER DIE REZENSION SO SPOILERFREI WIE MÖGLICH ZU HALTEN, WAS MIR ALLERDINGS NICHT IMMER GELINGT UM AUSDRÜCKEN ZU KÖNNEN WAS BEIM LESEN IN MIR VORGING.

51ewvmw2b6slRezensionsüberschriften

Ein Typisches Cody Mcfadyen Cover, purer Minimalismus mit aussage kräftigen Elementen. Ich liebe es, wenn Bücher eines Autores zusammenpassen egal ob die Zusammengehörigkeit des Inhalts gegeben ist. Schon mal ein riesen Pluspunkt der Bücher von Cody McFadyen. Was mich hier auch überzeugt ist die direkte Umsetzung des Titels im Cover. Simple und aussagekräftig.
Der Schriftzug der die Cover schmückt ist schon etwas veraltet aber durch die Authentizität der vorherigen „älteren“ Werke, voll nachvollziehbar.

 

autor

460003608_367889d68c

Copyright Oliver Favre

Cody Mcfadyen wurde 1968 in Fort Worth, Texas (USA) geboren. Er wuchs in mehr als einfachen Verhältnissen auf, fühlte sich in der Schule unterfordert und interessierte sich bereits in seiner Kindheit für das Schreiben.

Mit 16 Jahren brach Cody Mcfadyen seine High-School-Ausbildung ab und widmete sich sozialer Arbeit für Drogenabhängige und unterstützte Selbsthilfegruppen.
Er unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen z.B. als Webdesigner, bis er sich mit 35 vollständig dem Schreiben hingab. Mit 37 Jahre erfand er die Protagonistin seiner sensationell erfolgreichen Thriller-Reihe – Smoky Barrett. hier weiterlesen…

 

Information

Die Stille vor dem Tod: Thriller (Smoky Barrett, Band 5)

BASTEI LÜBBE

HARDCOVER
THRILLER
478 SEITEN
ISBN: 978-3-7857-2566-5
ERSTERSCHEINUNG: 26.09.2016

Klapptext

An einem kalten Oktobertag werden Smoky Barrett und ihr Team nach Denver, Colorado, gerufen. Im Haus der Familie Wilton ist Schreckliches geschehen: Die gesamte fünfköpfige Familie wurde ermordet, und der Täter hat durch eine mit Blut geschriebene Botschaft Smoky mit der Lösung des Falles beauftragt. Doch das Unheil ist weit größer, denn die Wiltons sind nicht die einzigen Opfer. Insgesamt drei Familien wurden in der gleichen Nacht und in unmittelbarer Nähe voneinander getötet. „Komm und lerne“, lautet die Botschaft an Smoky. Es wird ein grausamer Lernprozess, das Böse in seiner reinsten Form, in seiner tiefsten Abgründigkeit zu spüren. Smoky gelangt an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Und weit darüber hinaus.

 

 

persönliche-meinung

Wie die meisten meiner „Leidensgenossen“ auch, vergingen die Jahre, wie im Schneckentempo in deren man auf die Veröffentlichung des neuen Roman von Cody McFadyen wartete. Die Hoffnung war im Prinzip schon versiegt, das noch ein neuer Band der Reihe erscheinen wird. Umso mehr hatte ich mich über die Nachricht gefreut das nun endlich der heiß ersehnte Tag fest steht, das die vielen Gerüchte nun endlich Wirklichkeit werden würden.

Natürlich wartete ich mit dem Buchkauf auf die Buchmesse, den dort würde ich meinen „Psycho“ Helden nun endlich treffen. Leider haben mich die vielen schlechten Bewertungen so weit verunsichert mich erst für das Ebook und dann gegebenenfalls für das Print-Buch, zu entscheiden.

Ich hatte mir durch Recherche auch das Interview zu dem Band auf der Seite von Bastei Lübbe angesehen und fühlte mich wunderbar bereit für den Band. Ich dachte, ich würde somit die Enttäuschung umgehen und könnte die Beweggründe des Autors besser verstehen, was auch definitiv der Fall war. Nichtsdestotrotz war der Band „schwächer“ als die Vorherigen. Tiefgründiger, Intelligenter und anspruchsvoller aber für mich war es im Prinzip, im Anschluss einfach zu Anspruchsvoll. Ich konnte mich nicht wirklich fallen lassen und musste mich ab dem zweiten Teil der Handlung vollkommen und unentwegt konzentrieren. Obgleich mochte ich diesen Band, wahrscheinlich, weil ich sobald ich etwas oder jemanden mag, einfach etwas voreingenommen bin und einiges entschuldigen kann.

„Wie schlimm es auch werden mag – in den wichtigen, entscheidenden Dingen triumphieren die Bösen nur dann, wenn wir sie lassen“ -Smoky Barrett-

Direkt am Anfang der Story wurde man sehr schnell wieder in das Geschehen rund um Smokey und ihr Team miteinbezogen, da weiß Herr McFadyen einfach wie er uns, die treuen Fans lockt, und zwar mit einem, für einen normal denkenden Menschen, unfassbar Grausamen Fall. Dieser Fall, ich kann es euch gar nicht beschreiben, wie kommt man auf solche Ideen? Jedenfalls, und zwar mit dem Versuch euch jetzt nicht allzu sehr zu Spoilern, wurde in diesem Band sehr tief in der Psyche der Ermittlerin geforscht und analysiert. Es wurde in diesem Sinne, eigentlich das ganze Buch hindurch, analysiert, das fand ich durchaus interessant. Man fühlte sich wirklich, wie ein Detektiv der mitten im Geschehen ist, und konnte sich somit einen detaillierten Eindruck verschaffen, wie solche Ermittlungen vorangehen.

Ich behaupte aber nicht, überlegen zu sein – nur anders. Mir und anderen meiner Art fehlt die moralische Komponente unserer Handlungen,die den meisten Menschen zu eigen ist. Das bedeutet nicht, dass ich keinen Kodex habe – nur, dass ich nicht euren Kodex habe. Ich bin, was ich bin. Ich habe keine andere Wahl!

Es wurden sehr viele Fragen unbeantwortet gelassen, sodass wir uns auf einen weitern Band durchaus FREUEN können, und ja ich freue mich darauf, denn auch wenn das Buch nicht so gut war, wie die letzten seiner Reihe kann ich durchaus nachvollziehen, wieso in diesem Buch, dieses mal das Augenmerk auf die Psyche der Frau liegt, die die wahre und abscheuliche Grausamkeit der Welt auf ihren Schultern trägt.

Es gibt keine Superhelden, erinnere ich mich ihn im Interview sagen zu hören, dennoch ist er ein Meister des Fachs. Die Grausamkeit der Welt und der Menschen bildhaft und mit Albträumen behaftet, zu beschreiben.

fazit

Ein vergleichsweise schwacher Band was Action und Grusel angeht, aber durchaus viele Interessante Aspekte und Informationen der Psycho von den besten Helden und Antihelden die die „reale“ Welt bietet. Ich werde die Bände die ganz bestimmt folgen müssen, definitiv und unvoreingenommen lesen. Ein Rückschlag oder einmal nicht den Geschmack getroffen macht noch keinen schlechten oder jetzt abwegigen Schriftsteller.

#TeamCody

3-v-5

Advertisements

10 Gedanken zu “Die Stille vor dem Tod {Rezension}

      • trallafittibooks schreibt:

        Hihi ❤
        Jaaaa das glaube ich dir. Bei der Lesung war ich auch ein richtiges Fangirl! Der Cody ist echt toll.. Da hast du recht, irgendwie passt das nicht, haha.
        Er erzählte, dass sein Nachbar ihn mal fragte, welches Kostüm er an Halloween tragen würde.
        Cody antwortete: I already wear it. I'm a serial killer.
        hahaha. Danach habe der Nachbar ihn gemieden. Und Cody erzählte das breit grinsend, richtig putzig.

        Gefällt 1 Person

  1. Liz schreibt:

    Ich habe auch alle Teile bis auf diesen hier im Regal. Mein Freund hat bis dahin alle gelesen, aber ich leider noch kein einziges 😦 Irgendwann werde ich auf jeden Fall mal anfangen und freue mich schon sehr drauf!
    Liebe Grüße, Liz ♥

    Gefällt 1 Person

  2. msmedlock schreibt:

    Hallo, Sam!
    Tja, ich weiß noch, dass es 2012 hieß, dass der Autor sehr krank ist und man sich darauf einstellen sollte, dass das Buch gar nicht erscheint. Ich habe von vielen Leuten gehört, dass sich das Buch liest, als wäre es unter unter Wasser geschrieben worden. (Als hätte der Autor unter schweren Medikamenten gestanden, eben.) Hattest du auch das Gefühl, dass man das so beschreiben könnte, oder war das Buch aus anderen Gründen schwächer? 🙂
    LG, m
    PS. Hab dich für einen Harry-Potter-Tag getaggt. 😀
    https://tirilu.wordpress.com/2016/11/23/my-harry-potter-life-tag/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s