Herz aus Asche und Gold {Rezension}

hallo

 

Es tut mir so leid das mich wegen meiner Leseflaute und ein paar persönliche Problemchen (hach das Leben), so rargemacht hatte. Die Leseflaute ist nun aber vorbei und ich werde nun wieder regelmäßiger posten ♥ All die lieben Menschen, die mich zu Challenges und Awards getagt hatten, können mich gerne noch mal anschreiben, damit ich mir das notieren kann. Dieses Wahnsinns Wochenende mit Euch hat mich nämlich gehörig inspiriert.

Nun zur Rezension. Danke vielmals an das Portal Netgally.de und an den  Thienemann-Esslinger Verlag für die Bereitstellung dieses wunderbaren Romans im E-Book Format.

Diese Rezension wird nicht zu 100% spoilerfrei sein.

cover92872-mediumRezensionsüberschriften

Wow, dieses Zusammenspiel der Farben ist einfach perfekt, dieses tiefe und unheimliche Blau und das erhabene Gold. Dieses Cover war wiedermal ausschlaggebend einen nähren Blick auf den Roman zu werfen. Es ist unheimlich „fotogen“ und strahlt eine schöne mystische Eleganz aus.
Das Einzige was ich eventuell anders ausgewählt hätte, wäre der Font für den Titel.

autorin

csm_urheber-1654_6aa8da055eKatja Ammon wurde 1977 in Basel geboren, wo sie heute mit ihrem Lebenspartner und ihrem Sohn lebt. Die promovierte Physikerin veröffentlicht seit 2006 wissenschaftliche Artikel in Fachzeitschriften. Schon als Kind hat sie Geschichten lieber erfunden, als sie nur zu lesen. Heute ist das Kreative Schreiben ihre große Leidenschaft, und einige ihrer Kurzgeschichten sind bereits in Anthologien erschienen.
Verlag: thienemann esslinger

Information

Herz aus Gold und Asche

Katja Ammon (Autor)

Fantasy Roman

Hardcover – 16,99€
E-Book – 11,99€
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522505328
  • ISBN-13: 978-3522505321
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 4,3 x 22,1 cm

Klapptext

Elin kann es nicht fassen! Ohne große Anstrengung ergattert sie ihren Traumjob in einem der weltweit größten Pharmaunternehmen. Nicht nur, dass sie in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters tritt, nein, mit der Forschung kann sie möglicherweise ihrem schwerkranken Bruder helfen. Allerdings ist es nicht einfach, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, seit sie dort Esra begegnet ist. Er sieht umwerfend aus und ist unglaublich charmant, aber irgendetwas scheint er vor ihr zu verbergen. Und jeder Schritt in seine Richtung treibt Elin mehr in die faszinierende sowie gefährliche Welt einer längst vergessenen Legende. Bis sie sich entscheiden muss: Wen soll sie retten – ihren Bruder oder ihre große Liebe?

persönliche-meinung

Die Autorin zeigt hier sehr spielerisch und bildhaft, woher Ihre Wurzeln sind, sie beschreibt Basel, den Handlungsort, wunderbar detailgetreu. Der Klapptext klang für mich richtig spannend wobei ja noch nichts wirklich was über den Inhalt und den Ursprung des Fantasys verstatten wird, man weiß einfach, zu anfangs, nicht wirklich womit man es zutun bekommen wird. Was ich sehr spannend fand.

Elin fängt ein „wahnsinnig gut“ bezahltes Praktikum, in der Pharmafirma, wo ihre Eltern schon gearbeitet hatten. Für meinen Geschmack fingen dort schon die vorhersehbaren Zufälle an. Gestört haben mich diese aber nicht wirklicht. Das Rad kann nun mal nicht mehr neu erfunden werden, so auch die Umstände und Vermutungen der Tante warum und durch, wenn die Eltern von Elin den Tod fanden. Die erste Begegnung mit Esra usw.. Es hat meine Lese lust nicht gemindert.

Elin ist eine sehr süße und liebenswerte Person, sie sorgt sich rund um die Uhr um ihren Bruder und widmet ihm, ihre Zukunft. Daher wirkt sie auf Anhieb super sympathisch und bodenständig. In ihren kleinen Bruder musste man sich einfach sofort verlieben. Katja Ammon hat sich für die Hauptcharakter wirklich sehr viele Mühe gegeben und diese wunderbar authentisch rüber gebracht.  Allerdings war´s das an dieser Stelle, all die anderen Charakter, wie Elis Eltern, die Familie von Esra und Esra selbst waren leider sehr oberflächlich beschrieben oder fast gar nicht, sodass kein bleibender Eindruck geblieben ist.

Was mich dann allerdings überrascht hatte und ich auch arg damit zu kämpfen hatte waren dann die Fantasie Wesen, die für diese Handlung erwählt wurden sind. Basilisken. Hier wurden sie als drachenähnliche Geschöpfe mit Federn beschrieben. Mit dieser Vorstellung hatte ich meine Probleme da ich Basilisken nur aus den Harry Potter Büchern und Filmen kenne und sich diese in meinen Kopf festgesetzt. Es war etwas befremdlich aber damit musste und wollte ich versuchen klar zu kommen.

Die Handlung schritt für meinen Geschmack zu schnell voran, es waren einfach zu wenig Zeitliche abschnitte. Es wurde von einem zum anderen Ereignis gestolpert. Leider bekomme ich bei so einem schnellen Voranschreiten eines Handlungsstrang und wenn es nur der zeitliche Unterschied vom ersten Treffen bis zum ersten Kuss ist, z.B schnell Skepsis und ich finde die Handlung unrealistisch (abgesehen davon, dass es Fantasy ist.) Lieber dann einen zeitlichen Sprung von einer Woche, wo nicht jede Minute beschrieben wurde,  als die komplette Handlung voll mit Emotion, Drama, Action usw.. in ein paar kurze Tage zu quetschen. (Vielleicht liegt diese unromantische Sicht auch an meinem Alter.)

Ein paar Seiten mehr und ein paar Erklärungen hier und da hätten sicher nicht geschadet und dem Buch einen runden Abschluss verpasst.

 

fazit

Eine gute Idee die mit ein paar mehr Seiten und tiefer gehenden Nebencharaktere wirklich Potenzial hat. Ich kann nicht sagen, ob Euch diese Geschichte gefallen wird. Sie ist nicht schlecht gewesen, war durch die Ungereimtheiten aber leider wieder ein mit hochgezogenen Augenbrauen gelesenes Buch.

3-v-5

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Herz aus Asche und Gold {Rezension}

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s