Montagsfrage: Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?

Eine wirklich schwere Frage wie ich finde.

Ich lese keine Gedichte/Gedichtbände.

Gedichte hab ich früher in meiner Schulzeit lesen müssen, aber nie wirklich und das finde ich auch wirklich sehr schade, die tiefe Emotion, die hinter einem Gedicht steckt, gespürt. Vielleicht kam deshalb nie dazu das ich mit diesem Thema weiter auseinandergesetzt hab.

Wenn ich an Gedichte denke oder mich fragen muss, ob ich Gedichte lese und jetzt ja nicht lachen, muss ich sofort an meine Shakespeare Phase denken. Kann man das gelten lassen?

Ich hatte, ja zu meinem Bedauern hab ich sie nicht mehr, die gesammelten Werke von William Shakespeare gehabt und gesuchtet, wenn ich ehrlich bin und das versaut mir bestimmt mein, jetzt wirke ich intellektuell Eindruck, war das parallel zu meiner Twilight Phase. Das Zitat, das Edward in diesem Film vorspricht, kann ich immer noch auswendig.

Jetzt mal Scherz beiseite, ich mag die Sprache, dass umschreiben der Worte und Handlungen die Shakespeare verwendet sehr. Ich finde, es klingt wunderschön, romantisch und klug. Ich liebe die Leidenschaft, die Shakespeare mit seinen Worten ausdrückt. ALLES klingt einfach besonders.

So das war es dann schon mit meiner spärlichen Antwort. Ich hoffe, ich konnte Euch trotzdem ein bisschen von mir näher bringen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Montagsfrage: Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?

  1. „Eine wirklich schwere Frage wie ich finde.
    Ich lese keine Gedichte/Gedichtbände.“

    -> Super xD
    Ja, ich denke, dass es auch wirklich ein schwieriges Thema ist. Finde deinen Beitrag aber wirklich passend! Ich selbst habe mich auch nie groß mit dem Thema beschäftigt, sondern bin damals auf Rainer Maria Rilke gestoßen und habe seine Bücher gesuchtet! Danach hat mich in diesem gebiet eigentlich nichts mehr angesprochen, aber vielleicht habe ich dem Thema auch gar keine Chance dafür gegeben. Allerdings haben es mir jetzt die Poetry-Slam-Texte von Julia Engelmann angetan 🙂

    LG Jill ❤

    Gefällt mir

    1. Ja da hab ich mich wohl etwas verständlich unverständlich ausgedrückt 🙈 freut mich das dir meine Antwort. Dem Begriff Poety Slam kenn ich auch aus ein paar Büchern in diesem auch ein bis 2 vorgetragen wurden. Konnte mich da trotzdem nicht wirklich mit identifizieren.

      Vielleicht läuft mir ja mal eins über dem Weg das mich dann auf den Geschmack bringt?! Wer weiß 🙂

      Liebe Grüße
      Samy

      Gefällt 1 Person

  2. Quatsch, du hast alles super formuliert – ich fand es nur witzig 🙂
    Naja, man muss ja auch definitiv kein Fan von allem sein, und wenn es einem nicht zusagt, dann ist das halt so 😉
    Ich wünsche Dir einen schönen sonnigen Donnerstag!

    LG Jill ❤

    Gefällt mir

  3. Eine kurze Feststellung und eine lange Antwort – was will man mehr? Shakespeare gefiel mir nicht, weil mir seine Texte zu überhöht und ein bisschen pathetisch sind. Aber welches Gedicht nimmt sich nicht ernst? Es ist etwas Verdichtetes, etwas Wichtiges. Ich finde es schwierig. Meistens sind mir Gedichte zu banal oder zu verworren.

    Gefällt 1 Person

    1. Zu verworren Stimm ich dir zu hundertprozentig zu. Zu banal kann ich jetzt nicht behaupten weil ich mich in diesem Metier wirklich kaum auskenne. Aber vielen Dank für dein Feedback 😊💖✨ freue mich das ich das Thema nicht komplett verfehlt hab.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s